Forschung im Fokus: Raumlabor S3T14

Über Licht: Welches Licht braucht die Kunst?

23. November 2017


Welches Licht braucht die Kunst? Diese Leitfrage ist der Hintergrund des Projektes „Raumlabor S3T14“, welches mittels experimenteller Lichtermessungsverfahren eine neue Form der Interaktion zwischen Licht, Kunst, Architektur und Mensch herzustellen versucht.
Welche Bedingungen sind nötig, um einerseits den Einfluss digitaler Lichtquellen und deren Spektren auf die visuelle Wahrnehmung von Kunst im White Cube und andererseits deren Auswirkungen auf den Kreativprozess zu analysieren und besser zu verstehen, sind Fragen des Forschungsvorhaben der Initiatorin Andrea Graser.

Mit Spannung werden nächste Unternehmungen und erste Ergebnisse erwartet. Nach einem Aufbau folgt der Ausbau, in diesem Fall jener der Forschung. Die Kompetenz und der Enthusiasmus sind da, nun wird Licht in die Sache gebracht. Immer ist es spannend, wenn eine so offensichtliche Sache wie z.B. Licht mit einem Mal plötzlich nicht mehr selbstverständlich ist, sicher eine Leistung der Kunst und ihres Forschungsvermögens.

„Forschung im Fokus“ wird unterstützt von Support Kunst und Forschung.

Mehr Infos zum Projekt hier.