Wangenröter und Seelenbaumler – angewandtes Design für Weinviertler Weingut.

28. Mai 2018

Das Falkensteiner Weingut Dürnberg lanciert eine Wein-Sonderedition mit Etiketten aus einem Wettbewerb an der Wiener Universität für angewandte Kunst. Sie heißen Wangenröter, Zeitverstreicher, Seelenbaumler und Blickverklärer, die Weine sind in limitierter Auflage ab Hof erhältlich.
Zwölf Teams aus der Klasse für Ideen und Grafik an der Angewandten in Wien haben sich 2017 zusammengetan, um für das Weingut Dürnberg im weinviertlerischen Falkenstein Etiketten zu entwerfen. Vorgabe war es, mit darstellerischer Sprache den Charakter der gut etablierten Weinserie „Trinkvergnügen“ in erfrischende Grafik zu gießen. Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Palais Schönborn in Wien präsentierten die Studenten im Herbst ihre Arbeiten, die zwölf Entwürfe für je vier Etiketten wurden dabei von den Gästen bewertet. Der Publikumspreis ging an das Design-Trio Katharina Mohn, Max Schnürer und Christoph Schütz, ihre Entwürfe wurden nun mit je 1.200 Flaschen pro Weinetikett realisiert. Die „Wangenröter“, „Zeitverstreicher“, „Seelenbaumler“ und „Blickverklärer“ sind ab Hof und im Onlineshop des Weinguts www.duernberg-direkt.at um Euro 6,80 bzw. 7,50 zu erstehen.
„Es hat uns großen Spaß gemacht, mit den jungen Leuten zusammenzuarbeiten und ihre Kreativität zu erleben. Die Sieger-Etiketten gefallen uns außerordentlich gut und machen wirklich Lust aufs Seelenbaumeln im Sonnenuntergang. Es war von Anfang an klar, dass wir das Projekt auch umsetzen und die Trinkvergnügen-Weine in ihr erfrischendes neues Outfit stecken“, so Georg Klein, Dürnberg-Miteigentümer und Initiator des Wettbewerbs. Die Namen und das Design der Etiketten seien durch das direkte Trinkerlebnis entstanden, erklärten die jungen Kreativen. Bei Erfolg soll die Sonderedition fix in Serie gehen.
Das neu gewandete Trinkvergnügen. Der Wangenröter ist „ein geradezu betörender Rosé vom Zweigelt.“ Der Zeitverstreicher „eine saftige, vollmundige Cuvée mit animierendem Duft und eleganter Burgundernote am Gaumen.“ Der Blickverklärer „ein wunderbarer Grüner Veltliner der leichten und trockenen Art“ und der Seelenbaumler „eine Cuvée aus Gelbem Muskateller, Welschriesling und Sauvignon Blanc, ein Wein von vitaler Frische, belebender Frucht und Würze.“
 
Das Weingut Dürnberg. Das Weingut Dürnberg wurde vor knapp dreißig Jahren von Christoph Körner gegründet. Heute führt der Winzer es gemeinsam mit seinen Jugendfreunden und Partnern Georg Klein und Matthias Marchesani, die sich um Marketing und Verkauf kümmern. Rund 60 Hektar Rebfläche bewirtschaftet er auf den Falkensteiner Klippen, Ausläufern der nördlichen Kalkalpen, die rund 200 Meter höher liegen als die Weingärten der umliegenden Gemeinden. Der Region gemäß wird vorwiegend Grüner Veltliner vinifiziert, ein zusätzlicher Fokus liegt auf den weißen und roten Burgundersorten, Riesling, Gemischtem Satz und St. Laurent. 2015 wurde der Betrieb mit dem Nachhaltigkeitssiegel Nachhaltig Austria zertifiziert. Das Weingut wird zur Zeit ausgebaut. Ausbauphase eins wurde 2017 durch ein erfolgreiches Crowd-Financing-Projekt teilfinanziert und soll heuer im Herbst fertiggestellt werden.


Weingut Dürnberg
Neuer Weg 284, 2162 Falkenstein, Österreich
Tel. +43 2554 85 355-0, E-Mail: weingut@duernberg.at, www.duernberg.at

Ansprechpersonen:
Christoph Körner: +43 664 520 66 25, christoph.koerner@duernberg.at
Georg Klein: +43 699 12 975 950, georg.klein@duernberg.at
Matthias Marchesani: +43 664 851 55 25, matthias.marchesani@duernberg.at

Musterflaschen
Für Musterflaschen der Sonderedition wenden Sie sich bitte per E-Mail an georg.klein@duernberg.at
Klasse für Grafik