Thinking Like A Machine

An Artists Journey Into Robotics

In vielen Verhaltensweisen verhält sich der Mensch immer maschinenähnlicher. Im Arbeitskontext ist der Mensch eine jederzeit austauschbare Human Resource geworden. Eine zwecklose Existenz ist ebensowenig vorstellbar, wie eine Maschine ohne Funktion absurd ist. Denkt der Mensch schon wie eine Maschine? Steht er inzwischen in einem „Sklavenverhältnis" zu ihr? Ist er nur noch organische Prothese am unorganischen Körper?

In seinen kreierten Roboterwesen bricht Niki Passath mit diesem scheinbar berechenbaren technologischen System. Durch das Beseitigen der vorherrschenden Zweckrationalität der Maschine gibt er dieser einen neuen Sinn.

Mit diesem Buch liegt die erste Monografie über das Schaffen des Künstlers vor. International renommierte Fachleute beleuchten die Vielfalt seines Werkes.
Thinking Like A Machine
ISBN: 978-3-11-054379-7
Herausgeber: Passath, Niki
Verlag: De Gruyter
Preis: EUR 49.95
Ein ästhetischer Zugang zu Maschinen und Arbeitsprozessen
Neue Umgangsformen zwischen Mensch und Maschine
Edition Angewandte – Buchreihe der Universität für angewandte Kunst Wien