Studienverlauf

In den Studienrichtungen mit zentralem künstle­rischen Fach (Bildende Kunst, Büh­nen­gestaltung, Design, Konservierung und Restaurierung, Medienkunst) ist in jedem Semester eine der vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen aus dem zen­tralen künstle­rischen Fach zu absolvieren; von dieser Regelung ist dreimal eine Ausnahme möglich.

Achtung: Bei Nicht-Beachtung dieser Regelung erlischt die Zulassung zum Studium!

Bei einer negativen Beurteilung einer Lehrveranstaltung aus dem zentralen künst­le­rischen Fach kann die Lehrveranstaltung wiederholt werden, dies gilt als erste Prü­fungswiederholung. Eine etwaige zweite oder dritte Prüfungswiederholung kann auch in je einem einzigen Prüfungsvorgang in kommissioneller Form erfolgen.
Gastsemester (Besuch des ZKF eines anderen Studiums)
Jede/r Studierende eines Diplom- Bachelor- oder Masterstudiums hat die Möglichkeit, im Rahmen seiner/ihrer Studienzeit bis zu zwei Semester am künstlerischen Unterricht einer anderen Studienrichtung teilzunehmen und dafür eine Beurteilung zu erhalten, welche automatisch für das Hauptstudium anerkannt wird. Der hierfür notwendige An­trag, welcher sowohl vom/von der betreuenden ProfessorIn der eigenen als auch der zweiten Studienrichtung genehmigt werden muss, steht nachfolgend zum download zur Verfügung bzw. ist in der Studienabteilung auf Anfrage erhältlich.
NUR für Bildende Kunst - Besuch eines anderen ZKF
Die Studierenden der Bildenden Kunst erwerben das Recht zum Besuch von ZKF-Lehrveranstaltungen aus einem anderen ZKF aufgrund der positiven Beurteilung eines zu diesem Zweck vorgelegten Portfolios durch den/die LeiterIn der jeweiligen künstlerischen Abteilung (siehe Curriculum Bildende Kunst).Mitbelegung an anderen Universitäten
Ordentliche Studierende können Lehrveranstaltungen, die an der Angewandten nicht angeboten werden, an anderen Universitäten mitbelegen. Genauere Regelungen zur Zulassung sind an der jeweiligen Universität in Erfahrung zu bringen; eine Mit­belegung hat für jeweils ein Semester Gültigkeit. Ausgenommen sind rein künstle­rische Lehrangebote.

Mitbelegung am Konservatorium Wien Privatuniversität (KONS)
Aufgrund einer Kooperation zwischen dem Konservatorium Wien Privatuniversität und der Angewandten können Studierende beider Häuser wechselseitig Lehrver­an­stal­tun­gen belegen, hier sind auch künstlerische Lehrveranstaltungen eingeschlossen. Für zentrale künstlerische Fächer sind allerdings Einzelfallgenehmigungen erforderlich.

Nähere Informationen und ein Infoblatt für Studierende der Angewandten gibt es hier, das gesamte Lehr­ver­an­stal­tungs­an­ge­bot findet sich auf KONSonline.
Ein Wechsel der Studienrichtung ist nur mit vorhergehender Zulassungsprüfung zur gewünschten Studienrichtung möglich.

Innerhalb der Studien Bildende Kunst (Fotografie, Grafik, Malerei, Malerei und Ani­ma­ti­ons­film, Landschaftskunst), Design (Angewandte Fotografie und zeitbasierte Medien, Grafik Design, Grafik und Werbung, Landschaftsdesign, Mode) und Medienkunst (Digitale Kunst, Transmediale Kunst) ist ein Wechsel zwischen den einzelnen Studi­en­zwei­gen möglich und kann innerhalb der Zulassungsfrist mittels Übertrittsformular beantragt werden. Zusätzlich muss auch noch das Meldungsblatt in der Studien­abteilung abgegeben werden.
Formular